• Auch die vierte gemeinsame Fußballschule war wieder ein voller Erfolg

    Auch die vierte gemeinsame Fußballschule war wieder ein voller Erfolg

    Zum 4. Mal fand in der 2. Osterferienwoche die 3-tägige Fußballschule der Kooperationspartner SSV Lüttingen und SV Hö/Nie statt, erstmalig auf der Kunstrasen-Anlage des SSV Lüttingen. 76 fußballbegeisterte Mädchen und Jungen im Alter von 8-12 Jahren sowie zusätzlich eine Gruppe Erwachsener der Lebenshilfe Groin (Rees) haben teilgenommen und wurden von einem qualifizierten Trainerteam (Georg Mewes, Fred Bockolt, Werner Wildhagen, Horst Riege, Beppo Gambino, Heinrich Losing, Daniel Beine und Jan Terhorst) begleitet. Unterstützt wurde das Trainerteam durch A-Jugendliche des SSV-Lüttingen. An allen drei Tagen fand bei bestem Wetter vormittags das theoretische Training statt – wobei “Theorie” hier eigentlich das falsche Wort ist: Gemeint ist ein aktives Zirkeltraining mit den Stationen Dribbling, Koordination, Flanken- und Torschußübungen. An den Nachmittagen konnten die Kinder in Turnierspielen ihre neuen Fähigkeiten ausprobieren. Am letzten Tag der Fußballschule fand nachmittags das inzwischen schon traditionelle Abschlussspiel der Kinder gegen ihre Trainer statt, das in diesem Jahr 3:3 ausging. Ein toller Erfolg für die Kinder, die sichtlich stolz waren und sich in der letzten Minute über einen verwandelten Strafstoß freuen durften! Abschließend konnten sich alle Teilnehmer über einen Fußball, ein T-Shirt sowie eine Medaille freuen.
    Einen herzlichen Dank an die vielen ehrenamtlichen Helfer, die für einen reibungslosen Ablauf im Service und auf dem Platz ihr Bestes gaben, an die Lebenshilfe Rees, die die sehr gute Verpflegung aller Teilnehmer an zwei Tagen organisierte, sowie an die Organisatoren des SSV Lüttingen und des SV Hö/Nie.

    Auch die Presse berichtete:
    www.rp-online.de/nrw/staedte/xanten/sport/eine-integrative-fussballschule-in-luettingen-ohne-beruehrungsaengste-aid-1.4195685